Duo Torrente

Hanna Eittinger, Sopran
Robert Lampis, Gitarre

»Duo Torrente« vereinigt auf faszinierende Weise das überschäumende Temperament der spanischen Gitarre mit der Poesie und wandlungsfähigen Ausstrahlung der Gesangsstimme.
Ein besonderes Konzerterlebnis, das sowohl durch den Facettenreichtum spanischer und lateinamerikanischer Musik, als auch durch die gefühlvolle Interpretation traditioneller tangos canciones in Erinnerung bleibt.«

Pressestimmen:
Fürther Nachrichten
»Ihr Sopran, gitarristisch auf Augenhöhe begleitet von Robert Lampis, flutet den Kirchenraum mit suchtgefährdetem Legato – und ja man kann tatsächlich Tangos von Gardel vortragen ohne klischeehaften Spelunkentouch und Brilliantine auf den Stimmbändern.«

»Der erste Satz, ... gelang mit großer innerer Ruhe. Im dritten Satz dagegen bewies Lampis eine großartige und virtuose Technik.«

Duo Torrente y Poema

Hanna Eittinger, Sopran
Robert Lampis, Gitarre
Sabine Burkhardt, Wort

»Duo Torrente y Poema« ist ein Konzertprojekt von
»Duo Torrente« in Zusammenarbeit mit Sabine Burkhardt (der Trägerin des Karlsfelder Literaturpreises). Ein abwechslungsreiches Programm mit besinnlicher Lyrik, folkloristischen canciones espanolas, interessanter Prosa und leidenschaftlichen tangos argentinos, aufgelockert mit spielerischen Haiku-Interpretationen.



Donne Barocche

Musik von Nonnen und Kurtisanen
Hanna Eittinger, Gesang
Ralf Waldner, Cembalo

Wenig bekannt ist, dass es im 17.Jahrhundert in Italien und Frankreich viele Komponistinnen gab, die auf der Höhe ihrer Zeit komponierten und international erfolgreich tätig waren: DONNE BAROCCHE
Dabei sind die Biographien dieser Frauen manchmal
sehr außergewöhnlich!
Hanna Eittinger und Ralf Waldner (Hochschule für Musik Nürnberg) widmen ihr Konzertprogramm diesen Komponistinnen.
Beide Interpreten führen durch das Programm und erzählen Interessantes über deren Leben und Arbeitsweisen.

Pressestimmen:
Nürnberger Nachrichten
»Hanna Eittingers warme, leicht geführte Stimme beeindruckt mit aufblühenden Crescendi, grossem Volumen und einem Forte voller Dramatik. Auch ihr Begleiter am Cembalo Ralf Waldner, hatte technisch wie musikalisch Virtuoses zu leisten. Die Barockdamen hatten was Arpeggien und Verzierungen betrifft sehr ausgeprägte Vorstellungen.«

Ein weiteres Konzertprogramm von
Hanna Eittinger und Ralf Waldner:

Ein Kammermusikabend im
Nürnberger Patrizierhaus

Vokal- und Instrumentalmusik des 17. und 18. Jahrhunderts, u.a. mit Nürnberger Komponisten der damaligen Zeit (J.Ph.Krieger, J.E.Kindermann, J.Pachelbel u.a.).«

Hanna Eittinger · Heckengasse 36 · 91242 Ottensoos · Tel. +4991239981102 ·

Datenschutzerklärung